Überrasche deine Liebsten mit diesen selbstgemachten Schachteln

Alexandra hat eine Liebe für Papier. Aus dem wunderschönen Geschenkpapier „Hagebutten“ hat sie hübsche kleine Schachteln gebastelt und mit der Schritt-für-Schritt Foto-Anleitung kannst du es ihr ganz leicht nachmachen!

Du solltest für die Schächtelchen nicht allzu dünnes Papier verwenden. Das „Hagebutten“ Papier  hat genau die richtige Stärke! Alternativ kannst du auch das Geschenkpapier „Rotkelchen“, „Ornamente“, „Tannenzapfen“ oder „Weihnachtskranz“ verwenden.

Das brauchst du für deinen Schachtel
Schneide dir einen Quadat, z. B. 20×20 cm
Falte das Quadrat 2x diagonal und öffne das Papier wieder.
Jetzt faltest du alle 4 Ecken zum Mittelpunkt und wieder zurück
Falte jede Ecke auf den Mittelpunkt der gegenüberliegenden neu entstandenen Falte und wieder zurück
Die viele Falten bilden das Grundgerüst für deine Schachtel.
Klappe die Ecke um – die Spitzen treffen den Mittelpunkt der letzten Faltlinie. Falte wieder zurück.
Markiere die vier Eckpunkte in der Mitte mit Bleistift (das wird der Boden deiner Schachtel).
Schneide das Papier bis zu deiner Markierung ein.
Klappe alle Ecken nochmals um und falte auf den nächsten Linien.
Wiederhole das auf allen Seiten.
Knicke die Wände, um schöne Schachtelecken zu erhalten und schlage die beiden Zipfel über de Schachtelwand nach innen.
Deine Schachtel ist fertig – wiederhole das Ganze für den Deckel.

Wir wünschen dir viel Bastelspaß! Wir freuen uns, wenn ihr eure Schachteln mit uns teilt #mannabuchcafe

Scroll to Top