Strauch, A. – Gleichwertig, aber nicht gleichartig

13,30 

Kategorie:

Eine der gravierendsten Veränderungen in der Geschichte der Menschheit hat in den letzten Jahrzehnten stattgefunden: die Geschlechter-Revolution.
Oder mit den Worten des Historikers William Manchester: „Die Ausradierung der Unterschiede zwischen den Geschlechtern ist nicht nur das aufsehenerregendste Thema unserer Zeit, es könnte das tiefgreifendste überhaupt sein, mit dem die Menschheit je konfrontiert wurde.“
Als Christen müssen wir uns die Frage stellen: Wie hat Gott uns geschaffen? Welche Absichten verfolgte er damit? Was bedeutet das für mein Leben in der Ehe, der Familie und der Gemeinde? Die Antworten auf diese Fragen folgen üblicherweise einer von zwei Sichtweisen: Die egalitäre (Mann und Frau sind gleich in nahezu jeder Hinsicht) und die komplementäre (Mann und Frau sind gleichwertig, aber nicht gleichartig) Sichtweise.
Dieses Buch stellt die beiden Ansätze gegenüber. Übersichtlich gegliedert erbringt es den biblischen Beweis, dass Jesus Christus gelehrt hat, dass Männer und Frauen zwar gleichwertig, aber doch verschiedenartig sind. Es stellt die Schlüsselbegriffe und die Argumente des komplementären Ansatzes vor. Somit liefert es auch eine leicht lesbare Zusammenfassung aller zentralen Bibelstellen, die in dieser Debatte üblicherweise herangezogen werden.

Überarbeitete Neuauflage 2021 des Buches „Die Revolution der Geschlechter“.